Ungewöhnlich einig kritisiert die politische Instrumentalisierung